Willkommen

auf der Internetseite des Katzenschutzvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.


>> zur Artikelübersicht <<


Ein bisschen Spaß muss sein

Hallo Leute, liebe Kinder,

da bin ich endlich wieder. Meine Helferlein vom Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. hatten wirklich alle Hände voll zu tun in den letzten Wochen und Mama hängt ziemlich oft an dem kleinen Kasten, in dem die Leute sitzen und sich nicht raus trauen. Mama nennt das telefonieren.

Da musste eine Katze abgeholt werden, die unbedingt in einem Kindergarten mit den Kindern spielen wollte, zuerst wusste keiner, wem das vorwitzige Mädel gehört und so wurde sie erst einmal auf einer unserer Pflegestellen untergebracht. Am gleichen Abend haben sich dann aber ihre Dosenöffner bei uns gemeldet und die samtpfötige Dame konnte dann wieder nach Hause.

Ein schon etwas älteres Katerchen (11 Jahre), leider nicht ganz gesund und außerdem noch allergisch gegen alles Mögliche, suchte ein neues Zuhause, der Besitzer war gestorben. Die ganze Angelegenheit war ganz schön schwierig, da niemand diesen alten Knaben haben wollte. Aber dann meldete sich zum Glück ein befreundeter Verein von der anderen Rheinseite – die haben nämlich ein Mitglied und dieser Mann suchte ganz genau unseren Kater Munz. – So konnten die beiden eine Rentner-WG gründen und beide sind richtig happy geworden.

Und nebenbei bereiten meine Helferein noch einen Info-Stand zum 200. Geburtstag des Kreises AW vor – Ihr findet uns am Sonntag, 22. Mai 2016 bei der AW Erlebnismeile unterhalb der Pius-Wiese. Kommt doch einfach mal vorbei – wir freuen uns auf Euren Besuch!

Genau eine Woche später findet wieder das „Fest der guten Laune“ statt – dann sind wir auch wieder dabei – dieses Mal stehen wir allerdings auf der Hauptstraße, nicht auf der Kurgartenbrücke – da sind zu  viele Autos unterwegs. Wir hoffen, Ihr kommt dann mal bei uns vorbei – meine Helferlein sind gern für Euch da.

Meine Patenjungs gedeihen prächtig, ich durfte aber immer noch nicht mit ihnen spielen – die Mama-Katze Rike wird jedes Mal stinkensauer, wenn wir nur vor der Tür sitzen. Mama erzählt uns aber jeden Tag, wie toll sich die 4 Jungs entwickeln und ich warte weiter.

Vielleicht kann ich den Kleinen ja dann mal zeigen, wie man die Mädchen ärgert. Finn und ich machen das nämlich richtig gern. Wenn Josy vor dem Fenster sitzt und die Vögelchen beobachtet, schleicht Finn sich an und gibt ihr mal einen kleinen Klaps auf den Po. Josy springt fast unter die Decke - sie regt sich dann immer fürchterlich auf, faucht und ruft jedes Mal nach Mama. Klappt bei Finn immer! Mama ist ja zum Glück mit ihrem Auto nicht so schnell und so kann Finn immer abhauen. Ich mache so etwas ja nicht, ich sperre Josy höchstens mal im Klöchen ein. Davor setzen, wenn sie drin ist, reicht schon aus und schon brüllt sie los. Jedes Mal beschwert Josy sich bei Mama – die blöde Zicke – und wir armen Jungs bekommen dann einen Ans…. von Mama. Manno wir machen doch nur Spaß – und wollen doch nur spielen.!

Jetzt muss ich doch mal schauen, wo Finn ist – wir Jungs haben wirklich immer sehr viel zu tun.

Tschö bis bald

Euer Kater Bobby und Prinzessin Leila

vom Katzenschutzverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Spendenkonto:
Kreissparkasse Ahrweiler
Kto-Nr.: 815431
BLZ: 57751310
IBAN: DE27 5775 1310 0000 8154 31
BIC: MALADE51AHR